Ich muss mal ein bisschen ausruhen

Ja, ich weiß, es war seit dem letzten Blogeintrag wieder ziemlich ruhig um mich geworden, aber ich hatte so meine Gründe, denn dafür was das RL umso turbulenter.

Kurz vor Weihnachten starb mein Opa, trotzdem war das Weihnachtsfest mit Oma und dem Rest der versammelten Familie sehr entspannt (vielleicht sogar entspannnter, als wenn Opa noch gelebt hätte), denn wir sind uns eigentlich alle ziemlich einig mit der Meinung, dass es so besser sei, denn er hat am Ende sehr gelitten…
Naja, jetzt bin ich halt immer für Oma da, wenn sie mich braucht, besuche sie, fahre sie zur Bank und gehe mit ihr einkaufen und im Sommer fahren wir gemeinsam nach Ungarn in den Urlaub. Darüber freue ich mich eigentlich am meisten, denn ich denke, da kann sie sich schön entspannen und mal den Stress der letzten Monate vergessen.

Aber das war ja nicht alles. Als wir Anfang Dezember letzten Jahres bei meiner Schwiegermutter zu Besuch waren, fing Pali plötzlich zu humpeln an, nachdem sie wie eine Irre durch den Wald gepest ist. Das ging dann so weit, dass sie ihr linkes Hinterbein gar nicht mehr aufsetzen konnte. Also sind wir sofort zum Doc, als wir wieder daheim waren. Dieser untersuchte Pali und meinte, es könnte entweder ein angerissenes Kreuzband oder Arthrose sein. Madame bekam für eine Woche Schmerzmittel und damit wurde es zunächst wieder besser, doch vor zwei Wochen fing sie wieder an, zu humpeln, also machte ich einen Termin zum Röntgen unter Narkose. Ich musste an dem Tag leider arbeiten, aber Jo hatte ja frei und ist mit Pali zum Doc gefahren. Zwei Stunden später kam die Diagnose: Pali hat schwere Arthrose im linken Knie und in der linken Vorderpfote, rechts hat sie auch Arthrose, aber noch nicht so schlimm und zusätzlich hat sie auch noch Spondylose, also eine Selbstversteifung der Wirbelsäule (mi versteiften Wirbeln kenne ich mich ja aus ;)). Der Doc wundert sich, dass es bei ihr schon so ausgeprägt ist, aber vielleicht war sie damals doch schon älter, dass sie uns einfach alle jahrelang an der Nase herum geführt hat.
Auf jeden Fall meinte der Doc, Pali dürfe schnellstenfalls traben, nicht mehr springen und sollte am besten schwimmen, weil das gut für die Gelenke sei.

Das geht aber nicht mit einem Hund, der ungern ins Wasser geht und nicht mehr liebt als zu rennen wie der Wind – somit haben wir uns dafür entschieden, sie auch weiterhin hinterm Haus rennen zu lassen, solange es geht. Ich finde es nämlich egoistisch, Pali so sehr einzuschränken, nur damit sie länger bei mir ist. Lieber hab ich einen Hund der zwar 2 Jahre weniger lebt, der aber glücklich und zufrieden ist, als umgekehrt.
Wir haben ja schon während der Wochen nach dem ersten Humpeln gemerkt, wie ihr die Schonungsphase (nur noch an der Leine spazieren gehen, nicht mehr auf die Couch dürfen, ins Auto gehoben werden) auf’s Gemüt geschlagen hat. So, wie wir jetzt verfahren (dosiertes rennen hinterm Haus, Muskeltraining) geht es ihr besser…

So, das war’s eigentlich auch schon wieder – mittlerweile haben wir uns in unserem Häuschen gut eingelebt und genießen die Zeit 🙂

Also:

Freut euch mit mir – freut euch des Lebens!

Veröffentlicht in Allgemeines, Hund. Schlagwörter: , . Kommentare deaktiviert für Ich muss mal ein bisschen ausruhen

Ja, ich bin auch noch da ;)

…aber momentan komme ich definitiv nicht wirklich dazu, mich blogmäßig zu betätigen (mal ganz davon abgesehen, daß ich nicht die einzige mit diesem ‚Problem‘ bin).

Letzte Woche waren wir bei sehr guten Freunden und haben dort deren Roller testgefahren – seitdem ist das Melly richtig vom Rollervirus befallen, auch wenn ich gestern das Gefühl hatte, mir würde der Hintern abfallen. Ich weiß, das ist eigentlich viel zu spät für einen vernünftigen Muskelkater (der kommt doch eigentlich immer direkt danach), aber anscheinend sind meine Muskeln und deren Reizleitungen verbeamtet und deshalb etwas langsamer.
Nun warte ich also auf einen warmen Geldregen, damit in Kürze so ein Prachtgefährt auch bei uns einziehen kann…

Da Pali sich ja so viel Mühe mit dem Bericht zum letzten Mittwoch und Donnerstag gegeben hat, werde ich es hier ganz großzügig verlinken: Bericht zur Rollertestrunde

Ich wünsche euch eine wundervolle Woche und viel Spaß…

 
facebook GB einträge

GBPicsOnlineSchöne Woche GB

Freut euch mit mir – freut euch des Lebens!

Veröffentlicht in Allgemeines, Hund. Schlagwörter: , . 8 Comments »

Ich bin auch noch da…

Den gestrigen Nachmittag habe ich damit verbracht, den neuen Fahrradcomputer zu installieren – es war schon der zweite Versuch, beim ersten habe ich aus Versehen anstatt der Kabelbinder das Kabel selbst durchtrennt, so funktioniert das Teil natürlich nicht 😳 🙄 Also musste ich mir noch einen besorgen, war ja nicht teuer, nur der 3,99€ Tacho von Lidl, der trotzdem mehr Funktionen beinhaltet als mein oller Tacho von Sigma… Zusätzlich habe ich mir auch gleich noch eine kleine Teleskopluftpumpe gegönnt, die ebenfalls mit Kabelbindern montiert wurde. Nun bin ich voll ausgerüstet und der Frühling kann kommen, wenn endlich die letzten Schneehaufen von den Fahrradwegen weggeschmolzen sind – hier wurde nämlich einfach alles von der Straße und den Bürgersteigen auf die Fahrradwege geschoben, daß ein ungestörtes Radlen unmöglich war. Da hab ich dann doch lieber das Auto genommen 😉

Nachmittags mache ich mit Pali die ersten Zugversuche am Fahrrad – ihr scheint es wohl Spaß zu machen, vor dem Fahrrad herzurennen, auch wenn sie noch nicht dauerhaft zieht (das klappt mit Jo als ‚Hasen‘ am besten), aber für den Anfang klappt es schon ganz gut und wir machen das ja nur aus Spaß an der Freud‘.

Mal sehen, vielleicht bekomme ich ja mein Handy irgendwie am Lenker befestigt (dann kann ich nämlich die Strecke per GPS aufzeichnen) und kann so auch mal ein kleines Video machen 😀

Hihi, ihr werdet schon sehen, was ihr davon habt 😆 auf jeden Fall wünsche ich euch einen schönen Dionnerstag…

 
facebook GB einträge

GBPicsOnlineDonnerstag GB Pics

Freut euch mit mir – freut euch des Lebens!

Veröffentlicht in Allgemeines, Hund. Schlagwörter: , . Kommentare deaktiviert für Ich bin auch noch da…

Wieder zurück im Alltag…

Und ja, er hat mich sogar so weit im Griff, daß ich in den letzten Tagen noch nichtmal dazu kam, meine Blogrunde zu drehen (wobei ich meine ‚Lieblingsblogs‘ sogar schön häppchenweise im Feedreader präsentiert bekomme.

Wo fange ich also an?

Achja, ihr wollt sicher wisen, wie der Urlaub war…

Schön, obwohl wir nicht damit gerechnet haben, daß es soooo frisch war (Nachttemperaturen von 6-8°C sind beim Zelten irgendwie schon doof, besonders, als wir nach dem Urlaub mit meinem Kollegen gesprochen haben, der in Grönland die gleichen Temperaturen hatte), aber so war es wenigstens beim Wandern schön angenehm. Und wir sind (für unsere Verhältnisse und körperlichen Gebrechen) verdammt viel gewandert:

  • den Ochsenkopf rauf,

Auf dem Ochsenkopf

  • Pali und ich auch wieder (über die Nordabfahrt) runter, Jo hat die Fahrt mit dem Sessellift bevorzugt 😉

Fahrt mit der Seilbahn

  • dann zur Quelle des weißen und des roten Mains (wenn schon, denn schon)

Bild

Auf dem Weg zur Rotmainquelle

  • in der schönen Röslauschlucht

Ind er Röslauschlucht

  • zum Rudolfstein

Der Rudolfstein

  • durch das Felsenlabyrinth bei der Luisenburg

Bild

  • in Selb

der Porzellanbrunnen in Selb

  • und in Cheb waren wir auch

in Cheb waren wir auch

 

Natürlich haben wir zwischen durch auch massiv die Seele baumeln lassen :mrgreen:Das Melly auf der Terrasse

 

Ich muß sagen, mit Pali lässt es sich sehr gut zelten – sie hat nicht dauernd gekläfft wie die ganzen Nachbarhunde, die alles kommentieren mussten, was sich bewegt hat, sondern sie hat nur nachts kurz gewufft, wenn mal wieder der Fuchs nachts um das Zelt geschlichen ist. Bei unseren Wandertouren ist sie (mit hinterherschleifender Schleppleine) maximal 20-25m vorausgelaufen und hat dann wieder auf uns gewartet, (das aber auch nur, wenn’s geradeaus ging, sonst war sie nur so weit weg, wie sie uns gerade noch sehen konnte), blieb schön auf dem Weg und kam auf Ruf bzw. auf Pfiff sofort zu uns galoppiert. Ich war schon ein bissi stolz auf die Süße…

Pali beim Nickerchen

Allerdings hatte Pali im Urlaub durch den ganzen Trubel und die vielen Eindrücke anscheinend ein dickes Schlafdefizit angesammelt, denn wir waren am Samstag gleich wieder auf dem Geburtstag einer sehr guten Freundin eingeladen, wo Pali die anderen fünf Hunde nur anbrummelte und wegknurrte. Ich bin ja eigentlich weniger der Typ, der Hunde vermenschlicht, aber im Prinzip war es genauso wie wenn man ein völlig übernächtigtes knatschiges Kleinkind ohne Mittagsschlaf auf einen Kindergeburtstag mitbringt 😉

Naja, mittlerweile hat sich das auch wieder gegeben – aber sie hat den gesamten Sonntag plus den Montag vormittag nur bis auf kurze Pipirunden (mehr wollte sie nicht und hat wieder umgedreht) fast ununterbrochen gepennt. Das war dann wohl dringend nötig.

So, ich hoffe, ihr habt Gefallen an den paar Bildern gefunden und ich werde von nun an wieder öfter von mir hören lassen 😀
Mal schauen, wann sich Pali durch die ganzen Bilder gewühlt hat, damit sie ihre Auswahl präsentieren kann – 109 bilder mit ihr drauf, wären doch ein bißchen zu viel, oder?

Ansonsten: Freut euch mit mir – freut euch des Lebens!

Noch ein wichtiger Nachtrag: Ich wünsche meiner lieben Bärbel alles Gute zur baldigen Genesung, du schaffst das ganz sicher, wir drücken ganz fest die Daumen

Veröffentlicht in Hund, Urlaub. Schlagwörter: , . 9 Comments »

Frühling lässt sein blaues Band…

… bei uns nicht durch die Luft flattern – sondern, er legt sie auf die Wiese 😉

Momentan weiß ich selbst nicht so recht, wie es mir geht – einerseits geht es mir blendend, es ist morgens (auch nach der Uhrenumstellung) wieder hell, wenn ich um halb sieben aus dem Haus gehe, dieser Frühling ist der erste seit vielen Jahren, an dem ich keinen Heuschnupfenanfall während der Birken- und Haselblüte vermelden muss…

…aber andererseits habe ich seit Samstag (wo ich einen netten Lebensmittelallergieanfall hatte) ein geschwollenes Gesicht – anfangs sah ich wie ein Trompete spielender Hamster aus, mittlerweile isses nur noch ein bisschen die Oberlippe und links am Auge – das hebt nicht unbedingt die Stimmung, aber egal. Außerdem muss ich heute endlich mal über meinen Schatten springen und ein paar Arzttermine machen. Es kann ja nicht angehen, dass mich meine Hausärztin quasi als Hypochonder hinstellt, nur, weil ich mich mit meinem Internpiercing (und was damit zusammenhängt) besser auskenne als sie. :/

Drückt mir also bitte die Daumen, dass ich schnell meine Termine kriege…

Was war sonst noch? Ach ja, nachdem Pali sich ja schon seit längerem das Recht auf einen Schlafplatz im Schlafzimmer erkämpft hat (den sie aber auch nur unregelmäßig nutzt), darf sie nun auch auf die Couch. Ich meine, ich hatte ja von Anfang an kein Problem damit – aber da Männe sich dagegen ausgesprochen hat, habe ich ihm seinen Willen gelassen. Es ist ja schließlich unser Hund und da haben beide Mitspracherecht…
Nun ist Pali aber eine richtige Sonnenanbeterin und kraucht nachmittags jedem Sonnenfitzel im Wohnzimmer hinterher, bis die Sonne nur noch auf die Couch schien, auf der Männe lag 😉 Was macht Madame also? Sie setzt sich davor und guggt immer abwechselnd Männe und den Sonnenflecken an – bis Männe nicht mehr widerstehen kann und aufmunternd auf die Couch klopft ‚Na, dann komm!‘
Das lässt sie sich natürlich nicht zweimal sagen und hüpfte elegant (als ob sie nie was anderes gemacht hätte) hinter seine angewinkelten Beine in die Sonne. 😀 Seitdem liegen die beiden immer öfter zusammengekuschelt da 😉

Ich glaube, das reicht mal wieder als kleiner Sachstandsbericht – ich denke wie immer ganz lieb an euch alle und:

Freut euch mit mir – freut euch des Lebens!

Veröffentlicht in Allgemeines, Gedanken, Hund. Schlagwörter: , , . 3 Comments »

Der Frühling…

…ist ja schon fast wieder vorbei – jedenfalls, wenn ich den lieben Nachbarinnen glauben möchte, die sich (wie immer) jeden Tag über das Wetter aufregen 🙂 Aber das ist mir egal, ich genieße momentan so ziemlich jedes Wetter, bin sehr viel draußen (da leidet mein Blog zugegebenermaßen ziemlich drunter) mit Pali unterwegs. Damit ihr aber auch mal wieder ein paar Bilder zu Gesicht bekommt – und weil der Schnapshund momentan lieber schlafen möchte, setze ich sie einfach hier in dieses Blog. Ihr habt sicher auch Spaß dran 😀

Da Jo und ich am Samstag in der Kleinmarkthalle waren (der Balsamico-Vorrat war alle und wir wollten uns auch noch ein paar ausgefallene Küchekräuter besorgen), lag es natürlich sehr nahe, dass der Schnapshund auch was feines mitgebracht bekommt. Ihr bekommt somit lauter Bilder von Pali im Fresswahn zu sehen :D

Ist das wirklich für mich???
Bild

Mal nachschauen, was da drin ist…
Bild

Mmmmmmmmmmmh (und dann gings rund – sie war so schnell dabei, dass der Focus gar nicht mehr hinterher kam…)
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das war dann der Stand von gestern abend – das Kalbsbein wanderte dann für die Nacht in den Kühlschrank und wurde am Sonntag weiter beackert bis nur noch der (nun marklose) Knochen übrig blieb, der da aber nicht mehr sehr fotogen war 😉
Bild

Madame war ganz schön geschafft
Bild

Bild

Bild

Und so lag sie gestern nachmittag im letzten Eck ihrer Heia, wo die Sonne noch erreichbar war – sie kriecht nämlich jedem ‚Sonnenflecken‘ hinterher
Bild

Bild

Heute mache ich vielleicht auch noch ein paar schöne Bilder, wenn das Wetter und der Kameraakku mitmachen – der zeigt nämlich nur noch einen Balken an und ich Dödel habe vergessen, ihn ans Ladegerät zu stöpseln…

Ansonsten geht’s mir nach ziemlichen Rückenbeschwerden vor zwei Wochen wieder recht gut – allerdings traue ich mich momentan noch nicht so wirklich, wieder die Strecke ins Büro mit dem Fahrrad zu fahren. Nicht daß es mich wieder dahinrafft…

Trotz oder gerade deswegen: Freut euch mit mir – freut euch des Lebens!

Veröffentlicht in Allgemeines, Hund. Schlagwörter: , . 5 Comments »

Ein paar Bilder…

…vom gestrigen Herbstspaziergang mit Pali und Jo.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wie man sieht, wir üben noch, mit der Kamera umzugehen, aber es wird langsam. Pali hatte auf jeden Fall ziemlich viel Spaß, mit Emma durch die Gegend zu wetzen, obwohl die ziemlich schnell aufgab…

Pali wird sicher heute abend noch was schreiben, momentan wartet sie ungeduldig darauf, daß sie endlich ihren Geburtstagskuchen bekommt :mrgreen:

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag – wobei ich gerade total erkältet bin, ich sollte mich wohl morgen endlich mal zum Arzt schleppen, obwohl ich darauf überhaupt keine Lust habe.

Trotzdem: Freut euch mit mir – freut euch des Lebens!

Veröffentlicht in Allgemeines, Gassigehen, Hund. Schlagwörter: , , . 3 Comments »