Ein paar Bilder…

…vom gestrigen Herbstspaziergang mit Pali und Jo.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wie man sieht, wir üben noch, mit der Kamera umzugehen, aber es wird langsam. Pali hatte auf jeden Fall ziemlich viel Spaß, mit Emma durch die Gegend zu wetzen, obwohl die ziemlich schnell aufgab…

Pali wird sicher heute abend noch was schreiben, momentan wartet sie ungeduldig darauf, daß sie endlich ihren Geburtstagskuchen bekommt :mrgreen:

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag – wobei ich gerade total erkältet bin, ich sollte mich wohl morgen endlich mal zum Arzt schleppen, obwohl ich darauf überhaupt keine Lust habe.

Trotzdem: Freut euch mit mir – freut euch des Lebens!

Veröffentlicht in Allgemeines, Gassigehen, Hund. Schlagwörter: , , . 3 Comments »

Wo ist mein Schild?!?

Am Wochenende habe ich mich echt gefragt, ob ich ein Schild umhängen habe, auf dem steht:

Bitte meckern sie mich (unnötigerweise) an!!!

…oder es sind einfach die ganzen komischen miesepetrigen Ommas aus ihrem halbjährigen Urlaub zurück – denn ich wurde die letzten Tage bei jeder Hunderunde (egal, wie lang oder kurz sie auch war) von verschiedenen älteren Damen angemault. Ich meine, gegen höflich vorgebrachte und berechtigte Kritik habe ich ja nix, aber wenn’s dann so abläuft, dann fühle ich mich irgendwie verarscht:

Ein sonniger wunderschöner Samstagmorgen, Pali und ich (beide noch leicht verpennt und ohne Frühstück im Bauch) laufen die erste kurze Pischi-Runde…
Während Madame gerade ihren Haufen hindrapiert bin ich gerade brav (und eigentlich weithin sichtbar) dabei, die Kacktüte zum aufsammeln vorzubereiten, da plärrt mich eine Omma über das Gebüsch an:
O: ‚Den Dreck machst du aber gefälligst weg!!!! *drohendgugg*‘
Ich: ‚Entschuldigung, aber wonach sieht das denn aus, was ich gerade tue?‘ (Ich bücke mich nämlich gerade, um den Kram einzusammeln)
Omma ignoriert den Einwurf, mosert leise und meint dann: ‚Bist du ein Junge oder ein Mädchen?‘
Ich: ‚Ich bin geringfügig über dreißig und weiblich. Also weder noch.‘ (Langsam wurde mir das echt zu doof, außerdem hatte ich Hunger…)
O: ‚Nein, du siehst noch viel zu jung aus…‘

Da hat’s mir dann gelangt und ich bin einfach gegangen.

Dann war da noch eine, die mich anmotzte, ich solle meinen blöden Hund an die Leine nehmen – während Pali an der Schleppleine ausnahmsweise brav neben mir saß 😉

In dem Sinne könnte ich momentan ständig den Kopf schütteln. Es ist mir ja schon unangenehm genug, daß Madame zur Zeit in der zweiten Pubertät ist und so oft genug ihr Hirn irgendwo vergessen hat und einfach Benimm-Amok läuft – da könnte ich bei der Gassirunde im Boden versinken – und wir arbeiten ja auch fleißig daran, daß Pali zum wohlerzogenen Hund wird, aber mich einfach wegen irgendwelchen Schwachsinn (der noch nichtmal ansatzweise stimmt) annölen lassen, das muß ich mir nicht antun.

Ihr merkt, daß mich das schon ein bissi beschäftigt. Jo meint, ich solle mir da einfach ein dickeres Fell zulegen – die Ommas hätten einfach keine Ahnung – ich sehe das ja eigentlich auch so, aber trotzdem hägt mir dann sowas ne ganze Zeit lang nach…

Naja, ich bin ja erst seit viereinhalb Motanten Hundebesitzerin, ich lerne noch 😉

Heute kommt vielleicht Palis neues Zuggeschirr, dann können wir langsam aber sicher loslegen. Neben dem Fahrrad läuft sie ja schon ganz anständig, nur wenn Jo dabei ist, wird’s kompliziert – wenn er hinter uns fährt, wird ständig geschaut, wo er denn bleibt und wenn er vor uns fährt, dann galoppiert sie ihm hinter her – ist aber umgekehrt genauso 😉

Wenn’s anprobiert ist, gibt’s neue Fotos und einem Bericht in Pali’s Blog…

Ansonsten: Freut euch mit mir – freut euch des Lebens!!!

So was blödes…

Anscheinend habe ich heute morgen meinen ‚Daheim-PC‘ zwar eingeschaltet, aber das Webcamprogramm nicht in die Taskleiste versenkt, sondern komplett geschlossen.
Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Allgemeines, Gassigehen, Hund. Schlagwörter: , , . 2 Comments »

Endlich….

…ist der Urlaub vorbei – ergo war ich heute so dermaßen motiviert bei der Arbeit, da haben die lieben Kollegas ganz schön geguggt 😉 Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Allgemeines, Büro, Gassigehen, Hund. Schlagwörter: , , , . 2 Comments »

Besser spät als nie…

Die letzten Tage hatte ich weder die Zeit, noch die Ruhe, ein paar vernünftige Gedanken für’s Blog zusammen zu kriegen – aber nun reiche ich alles nach…
Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Allgemeines, Gassigehen, Hund. Schlagwörter: , , . 8 Comments »

Satz mit X

Das Vorhaben,  heute mit meiner Kollegin nach Egelsbach zu fahren, ist ins Wasser – äh, in den Schnee gefallen. Es war uns einfach zu gefährlich, bei dem Wetter durch die Gegend zu fahren… So haben wir die gemeinsame Gassi-Runde auf nächsten Sonntag verschoben.

Dafür habe ich mit Jo unseren Weihnachtsbaum entsorgt (traditionell aus dem Fenster) und durfte mich dann den Rest des Abends mit den Lichterketten vergnügen…

Veröffentlicht in Allgemeines, Gassigehen, Hund. Schlagwörter: , , . Kommentare deaktiviert für Satz mit X

Bin dodal verschnubbd…

… abba ed chdehd ja noch die Berichderchdaddung vom Donndag aud… *hatschi*
Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Gassigehen, Hund. Schlagwörter: , . 2 Comments »

Schneewochenende

Eigentlich wollten wir ja heute auf den Frankfurter Weihnachtsmarkt, aber da Männe krank ist (und ihr wisst ja, wie sich kranke Männer verhalten *seufz*) bleiben wir daheim… Ergo kann ich nun endlich berichten, was so die letzten Tage passiert ist.

Am Freitag bin ich durch fieses Schneegestöber nach Egelsbach zur Tierherberge gefahren – und mein Wunsch nach Blacky 2 wurde mir bewilligt. Es war herrlich!!!  Er ist erstens schonmal recht gut erzogen, setzt sich an der Straße hin, bis ich sage, daß wir rübergehen können, orientiert sich schön am anderen Ende der Leine und es gibt nicht das Gezerre wie bei Roula, die einfach immer wieder zurück zu den anderen wollte. Nur wie es dann richtig anfing zu schneien, da ist er dann komplett ausgeflippt 😉 – ist nach sämtlichen erreichbaren Schneeflocken geprungen, hat den frisch gefallenen Schnee vom Boden geschlabbert und ist herumgetollt, als hätte er noch nie Schnee gesehen (wobei das ja gut möglich ist, weil er ja jetzt gerade ein Jahr alt ist). Aber er hat sich immer wieder sofort ins Sitz bringen lassen, auch als er später einen Hasen auf dem Feld entdeckt hat – klar hinterherrennen ging ja nicht so einfach, er war ja an der Leine, also hat er nur diese Haltung eingenommen, die man ja vom Vorstehhund kennt und hat immer wieder zu mir geschaut. Wir waren fast zwei Stunden unterwegs und ich habe es wahnsinnig genossen – am liebsten hätte ich ihn ja gleich mit nach Hause genommen 😆 Lustigerweise sind Blacky 2 und Roula im gleichen ‚Gehege‘, da konnte ich nocheinmal 5 Minuten dort verweilen – und anscheinend kann sie sich noch an mich erinnern, sie kam jedenfalls auf Zuruf sofort an das Gitter und drängte alle anderen zur Seite, weil sie ganz alleine gekrault werden wollte.

Jo hab ich natürlich daheim sofort vorgeschwärmt – aber das hätte ich auch meinem Schlafzimmerschrank erzählen können, es kam nämlich überhaupt kein Feedback 😦 Ob es nun daran liegt, daß er ja ach so krank ist oder was weiß ich, momentan bin ich in der Hinsicht irgendwie angepisst – aber da muß ich wohl durch, ich weiß ja, daß ich einen überaus langen Atem haben kann, wenn ich etwas unbedingt will. Und seit Freitag habe ich auch eine wirkliche Perspektive.

Samstag haben wir einen Weihnachtsbaum gekauft – den ich dann gestern schonmal schmücken durfte (am Mittwoch fahren wir ja zum Schwiegervater) und gestern nachmittag sind wir mit der Odenwaldbahn nach Michelstadt zum Weihnachtsmarkt gefahren. Das war richtig schön, ein kleiner romantischer Weihnachtsmarkt in einer verschneiten Altstadt – da wird einem nicht nur vom Glühwein warm ums Herz… Allerdings hatten alle Züge durch den Schnee ziemliche Verspätungen und irgendwann wirds dann am Bahnsteig ziemlich frisch…

Ich glaube, das reicht für’s erste 😉

Liebe Grüße aus Frankfurt – wo auch schon 5cm Schnee liegen :mrgreen:

Veröffentlicht in Allgemeines, Gassigehen, Hund. Schlagwörter: , , . 2 Comments »

Hin und hergerissen…

Das bin ich momentan wirklich ein wenig. Warum, könnt ihr euch ja sicher denken 😉
Ich werde ja morgen wieder nach Egelsbach fahren, allerdings bin ich diesmal gedanklich ein wenig hin- und hergerissen, weil ich mich gerade nicht entscheiden kann, wer diesmal am anderen Ende der Leine sein soll.
Da wäre ja einerseits Roula, die letztes Mal schon etwas zutraulicher wurde und andererseits Blacky 2, der mir vom Typ (und der Optik) her besser gefällt und auch schon quasi eine Grundausbildung hat (also auch Stubenreinheit, die ersten Kommandos und auch ein bissi allein bleiben kann)
Hach, mal schauen – zur Not laufe ich eben zwei Runden 😉
Es wird ja nix so heiß gegessen, wie es gekocht wird… außerdem ist da ja immernoch Jo…

Veröffentlicht in Gassigehen, Hund. Schlagwörter: , . 21 Comments »

Schneefreuden

Es fehlt ja noch die Nachberichterstattung vom letzten Wochenende, also hole ich das nun nach – denn gestern hatte ich keine große Lust mehr, noch irgendwas zu tippen.
Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Gassigehen, Hund. Schlagwörter: , . 2 Comments »