Inside7 – Woche 10


Hier also endlich wieder relativ pünktlich 🙂

vor meinem Fenster… sitzt ein Amselhähnchen und erinnert mich mit Nachdruck daran, daß jetzt der Frühling kommt!

aus der Küche… kommt fast täglich ein verführerischer Duft – seitdem der neue Herd da ist, macht das Kochen gleich doppelt soviel Spaß.

ich trage… immer mal wieder trübe Gedanken mit mir herum, doch es fällt mir definitiv nicht mehr so schwer wie früher, diese abzuschütteln

ich freue mich… schon furchtbar auf unseren Sommerurlaub – nur noch viereinhalb Monate!

bemerkenswerte Worte… „Frühling ist die schöne Jahreszeit, in der der Winterschlaf aufhört und die Frühjahrsmüdigkeit beginnt.“ (Emanuel Geibel)

ich brauche… definitiv Sonne zum Glücklich sein 😉

manchmal… hänge ich richtig schön in einer kleinen Glücksblase fest und kann da gar nicht genug von bekommen. Das Tolle ist, daß es gerade immer mehr dieser Blasen werden 🙂

Freut euch mit mir – freut euch des Lebens!

Advertisements
Veröffentlicht in Inside7. Schlagwörter: . 6 Comments »

6 Antworten to “Inside7 – Woche 10”

  1. Frau Fröhlich Says:

    Schön, dass das Amselmännchen den Frühling verkündet … aber wo bleibt er denn nun ? Ich bin schon ganz ungeduldig 😦

    Neuer Herd … das klingt klasse. Ich brauche auch einen !

    Wohin gehts denn im Urlaub ?

    • razortooth Says:

      Hmja, bei uns hat es das Amselmännchen zwischenzeitlich auch wieder gehörig eingeschneit 😉
      Auf den neuen Herd haben wir mehrere Jahre gespart und ich muß sagen, alleine das Induktionskochfeld ist himmlisch!!!

      …wir fahren dieses Jahr wieder für zweieinhalb Wochen nach Ungarn, diesmal etwas oberhalb des Donauknies nach Pilismarót 😀

      • Frau Fröhlich Says:

        Ich weiß nicht, ob ich ein Induktionskochfeld nehmen soll. Was sind die Vor- und Nachteile davon ? Du hast ja jetzt den Vergleich 🙂

        • razortooth Says:

          Wenn du schon geeignete Töpfe hast (entweder steht es drauf oder du hältst einen Magneten dran, wenn er hält, dann isses gut) dann würde ich definitiv zum Induktionskochfeld raten.

            Vorteile:

          – es reagiert ähnlich schnell wie wenn man auf Gas kocht, somit ist die Gefahr des Überkochens viel geringer
          – falls doch mal was überkochen sollte, gibt es nicht so eine Sauerei, weil…
          – nicht das Kochfeld heiß wird, sondern das Kochgefäß (und zwar auch die Wände, somit wird auch das Gargut schneller heiß) – dadurch ist auch die Gefahr geringer, daß man sich die Finger verbrennt 😉
          – bei uns schaltet sich die jeweilige Kochzone nach 90 Sekunden aus, wenn kein Kochtopf draufsteht – überaus praktisch, wenn man so vergesslich ist wie ich 😀

          Nachteile habe ich bis jetzt noch keine gefunden – zwar brummt es etwas, wenn man kocht – aber das wird von den Nebengeräuschen ‚überdeckt‘ und wenn nicht – mich stört das nicht 😆

          • Frau Fröhlich Says:

            Habe ich das richtig verstanden, die Herdfläche wird nicht heiß ?
            Das heißt, das nach dem Kochen die Katzen auf den Herd springen könnten, ohne sich zu verbrennen ?

  2. razortooth Says:

    Natürlich wird sie etwas warm, weil der Topf ja auch Wärme an das Kochfeld abgibt – aber erstens nicht so heiß wie eine Elektrokochplatte (die wir ja vorher hatten) und zweitens kühlt sie super schnell aus. Ich würde mal sagen, das Ding ist katzensicher, du kannst es dir ja mal im Elektrofachgeschäft deines Vertrauens vorführen lassen 😉


Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: