Darf ich vorstellen?


Das hier ist Paule, mein Polenrad. Nein, das ist nicht diskriminierend gemeint – es ist einfach eine Tatsache, denn das Fahrrad kommt von einer polnischen Firma. Ich war damals jung und hatte kein Geld für was vernünftiges. Aber in der letzten Zeit hab ich den Wert von Paule durch gescheite Bremsen, eine supi Lichtanlage, einen passenden Sattel, gute Pedale, die neue Schaltung und sonstige Kleinteile nahezu verdoppelt 😉
Jetzt überlegen wir gerade, ob wir uns nicht einen Fahrradanhänger besorgen, damit Pali auch mal bei einer Radtour zum Eiscafe in Bad Vilbel an der Nidda entlang mitkann, denn bei sommerlichen Temperaturen sollen Hunde ja auch nicht kilometerlang neben dem Rad herrennen. Da kommen die mit dem Hecheln ja gar nciht mehr hinterher 😉
Naja, wir werden sehen – momentan fahre ich fein mit Paule zur Arbeit (jeden Tag etwas schneller und weniger geschwitzt) und hoffe, dass das Wetter bis in den August stabil bleibt…

Bis dahin gilt wie immer:

Freut euch mit mir – Freut euch des Lebens

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemeines. Schlagwörter: . 2 Comments »

2 Antworten to “Darf ich vorstellen?”

  1. Frau Fröhlich Says:

    Na dann wünsche ich allseits guten Ritt mit Paule 🙂


Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: