Ein langes Wochenende in Franken


Hier sind nun die Bilder vom Wochenende beim Schwiegervater (inklusive Spaziergang am Maa und Stippvisite bei der Schwiegermutter) – ich denke, Pali war ganz froh, als wir gestern mittag wieder daheim waren. Im Haus vom Schwiegervater konnte sie sich ja zurückziehen, wenn es ihr zuviel wurde, aber bei der Schwiegermutter wurde es ihr mit meinem dreijährigen Neffen (der Pali entweder nicht in Ruhe lassen konnte oder rumgeschrien hatte, weil er kein Sandmännchen guggen durfte) doch etwas zuviel. Mir auch – drum bin ich kurzerhand mit Pali nochmal anderhalb Stunden durch den Hauptsmoorwald gelatscht 😆

Von unserem Besuch in der Obermaintherme gibt es wohlweislich keine Bilder 😉 ich kam mir zeitweise vor wie eine Nudel, als ich im Solebecken an der Wasseroberfläche trieb…

Bild
Jo’s Stiefmutter, die an Pali einen wahren Narren gefressen hat und ihr ständig was zu naschen geben wollte…

Futterdummyspiele im Garten (Schwiegervater war zwar nicht so begeistert, als Pali fröhlich durch die Beete hüpfte – aber damit muß er leben)
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Spaziergang am Main in Hallstadt
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

…und wir haben uns nicht drunter geküsst…
Bild

Bild

Bild

Bild

Das Maaschlössla am Damm
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bei der Schwiegermutter
Bild
Darf ich vielleicht mitspielen???

Bild
Naja, dann schlaf ich halt…

Bild

Bild

Pali braucht wohl erstmal wieder ein paar Tage um sich von dem ganzen Aufruhr zu erholen – besonders die engen Verhältnisse bei SchwieMu (4 Erwachsene + Kind + Hund auf 40m² sind doch recht eng) haben sie schon gestresst, man hat ihr gestern schon angemerkt, daß sie es genossen hat, wieder ihre Ruhe zu haben.

…dieser Beitrag wird (testweise) in Pali’s sowie in meinem Blog veröffentlicht – ich will endlich mal die Funktion von ScribeFire ausprobieren 🙂

Freut euch mit mir – freut euch des Lebens!

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemeines. 6 Comments »

6 Antworten to “Ein langes Wochenende in Franken”

  1. Babbeldieübermama Says:

    Herrliche Fotos. Man sieht Pali den Spaß förmlich an.
    Wünsche euch einen schönen Dienstag.
    Liebe Grüße
    Bärbel

    • razortooth Says:

      DAs Lob für die Fotos werde ich weiterleiten – wenn wir zu dritt unterwegs sind, kommen immer bessere Bilder raus – einer (meistens ich) kümmert sich um Pali und der andere fotografiert 😉
      …ich will nicht wissen, wie es aussähe, wenn Jo sich um mich kümmert und Pali knipst 😆

      Ich wünsche dir auch einen wundervollen Dienstag!!!

      Ganz liebe Grüße
      Melly

  2. Gucky Says:

    Ich finde es schön zu sehen wie Pali sich wohlfühlt. Wenn ich noch so bedenke, daß du vor garnicht so langer Zeit noch Überzeugungsarbeit leisten mußtest um überhaupt einen Hund haben zu können.
    Es scheint ein lieber, eher ruhiger Hund zu sein ?

    • razortooth Says:

      Ja, wenn ich bedenke, daß die Überzeugungsarbeit bis vor gut anderthalb Jahren ging und wir uns vor einem Jahr in Pali verguggt hatten – wie schnell doch die Zeit vergeht…
      Pali ist ein absoluter Anfängerhund, zuhause ist sie ruhig und schläft, wenn wir mal nicht da sind, Autofahren liebt sie, andere Hunde sind auch kein Problem (meistens prollt sie anfangs kurz rum, weil sie Rennspiele liebt und die anderen dann immer so lange ärgert, bis sie ihr dann hinterherrennen) und bei anderen Menschen ist sie anfangs etwas schüchtern, aber das ist mir auch ganz recht.
      Wenn wir draußen hinterm Haus sitzen, gibt sie Laut, sobald jemand unbemerkt kommt – aber wenn wir denjenigen begrüßt haben, weiß sie, daß derjenige in Ordnung und willkommen ist (und wird sofort begutachtet, ob er denn auch was zu Essen mitgebracht hat)
      Jo und ich schauen jeden Samstag im TV die Sendung mit dem Martin Rütter – da freuen wir uns immer, daß Pali doch so furchtbar pflegeleicht ist. (Jo hat Pali natürlich auch sofort ins Herz geschlossen und ist immer traurig, wenn er nach Hause kommt und nicht sogleich von ihr begrüßt wird)

  3. Babbeldieübermama Says:

    Ich lass einfach mal einen lieben Gruß hier und wünsche euch einen angenehmen 3. Advent.
    Alles Liebe
    Bärbel


Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: