Eigentlich möchte ich gerade am liebsten ganz leise vor mich hinsterben…


…mir geht es nämlich gar nicht gut – und ich muß mich deshalb ein bissi ausknorzen… Mal ganz von der Tatsache abgesehen, daß die letzten Tage schon alleine stressig genug waren (wir haben nämlich zum neunten Mal unser großes Moppedtreffen in Franken organisiert, was wie immer mit ziemlich viel Arbeit verbunden ist), so bin ich gestern mit dem Fahrrad ins Büro gefahren, weil Felix zur Inspektion in der Werkstatt ist. Nun tut mir also eigentlich alles unterhalb der Brustwarzen furchtbar weh, denn heute früh ging’s wieder mit dem Radl los, weil ich dachte, es würde schon irgendwie gehen…
Naja, dem war irgendwie nicht so, demensprechend unleidlich bin ich momentan – weil meine Qualen ja auch keinen interessieren. Es ist ja auch nich sonderlich prall, wenn man sich quasi auf dem Zahlfleisch fortbewegt, dazu noch aus völlig unerfindlichen Gründen Magen-Darm-Probleme bekommt und dann im Prinzip vermittelt bekommt, man solle sich nicht so anstellen, so schlimm sei es ja gar nicht.
Auf jeden Fall hoffe ich, daß ich zum baldigen Geburtstag von meiner besseren Hälfte die so sehnlich gewünschte Radlerhose mit feinem Polster bekomme, denn dann würde es mit mir und dem Radfahren doch noch was werden…

Ansonsten wünsche ich euch einen schönen Tag mit noch schönerem Wetter und…

gbbilder
GB PicsRelax

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemeines. Schlagwörter: . 16 Comments »

16 Antworten to “Eigentlich möchte ich gerade am liebsten ganz leise vor mich hinsterben…”

  1. Herr Teddy Says:

    Wie weit ist es denn?

    • razortooth Says:

      Also, gestern abend war ich quasi kurz vor der Notschlachtung – aber nach einer ausgiebigen Voltarenbehandlung und dem Wissen, daß ich heute wieder das Auto habe, mildert die Schmerzen etwas…

    • razortooth Says:

      Achsoooo – hätte ich aber auch merken können :mrgreen:
      Sind laut Radcomputer (der mich die Fahrt über wunderbar motiviert hat) acht Kilometer, was ja an sich nicht viel ist – aber ich bin seit 13 Jahren auch ein absoluter Sportverweigerer…

  2. Babbeldieübermama Says:

    Du Ärmste, komm ich knuddele dich mal ganz lieb.
    Hoffentlich fühlst du dich heute wieder besser, die Schmerzen haben nachgelassen und der Magen und Darm haben sich beruhigt.

    Liebe Grüße
    Bärbel

    • razortooth Says:

      Vielen lieben Dank für die Knuddels – genau die habe ich gebraucht…
      Solange ich mich nicht übermäßig bewege, tut es auch nicht all zu sehr weh. 😉

      Liebe Grüße zurück

      P.S.: Wie geht es dir eigentlich? Ich hoffe doch, daß sich dein Zustand auch wenigstens etwas gebessert hat…

  3. Babbeldieübermama Says:

    Da knuddele ich dich doch gleich nochmal, wenn es dir geholfen hat. Schmeiß das Fahrrad in die Ecke und fahre erst wieder, wenn du die feine Radlerhose hast. Du weißt-„Sport ist Mord“. 😉

    Wünsche dir einen schmerzfreien Tag gepaart mit schönem Wetter.
    LG Bärbel

    • razortooth Says:

      Ich hoffe doch, daß ich die Radlerhose am Sonntag in den Händen halte – also, wenn der Laden sie pünktlich verschickt hat 😉

  4. Frau Fröhlich Says:

    Sorry, ich musste erst mal grinsen :mgreen: … du hast es aber auch zu schön beschrieben *ggg*
    Hoffe, du kannst alsbald wieder mit Felix durch die Gegend gondeln 🙂

    • razortooth Says:

      Hach – und wie ich heute gegondelt bin… Wenn ich heute mit dem Fahrrad hätte fahren müssen, dann hätte ich wegen der ganzen überschwemmten Straßen durch das nächtliche Gewitter wohl eine Schwimmweste gebraucht 😀

  5. Gucky Says:

    Als ich noch jung und schön war, bin ich mit dem Fahrrad noch weiter zu Arbeit gefahren. Heute komme ich nicht mal mehr aufs Fahrrad… :mrgreen:
    Nee… ist jetzt ein bisschen übertrieben. Aber ich kann so gut wie nicht mehr fahren und durch meine Krankheit bedingt komme ich auch nicht mehr weit… obwohl ich es letztens versucht habe.

    Du scheinst keine liebevolle und besorgte Umgebung zu haben ?
    Meinst du, eine Radlerhose wäre eine Lösung ?

    • razortooth Says:

      Durch meinen Rücken (und das Geraffel daran) hat sich bei mir in sportlicher Hinsicht auch der Großteil erledigt…
      Meine Umgebung ist eigentlich sehr liebevoll und besorgt, allerdings kennt mich meine bessere Hälfte doch so gut, daß sie meine Vorhaben ebenfalls kennt und weiß, daß ich manchmal zuviel auf einmal will und dann rumjammere, wenn es nicht auf Anhieb klappt. Da brauche ich dann schon im Prinzip einen Arschtritt, daß ich nicht wieder alles hinschmeiße – obwohl das selten genug vorkommt.
      Ich gehe stark davon aus, daß eine vernünftige Radlerhose hilft, denn da vor etwa zegn Jahren bei einem Autounfall mein linkes Sitzbein zweifach gebrochen wurde, ist es doch ziemlich druckempfindlich geworden. Dadurch entsteht dann ein Teufelskreis der Fehlbelastung (rechtes Sitzbein, Oberschenkel und letzendlich der Rücken), der durch ’ne ordentliche Polsterung umgangen werden kann.
      Auf jeden Fall bin ich heuer schon mehr als doppelt so viel geradelt wie letztes Jahr :mrgreen:

  6. bordeauxdogge Says:

    Ich fahre leider seit zwei Jahren kein Fahrrad mehr. DABEI LIEBE ICH RADFAHREN!!!!!!
    8 Kilometer???? Find ich jetzt gar nix! Ich bin über 10 Jahre täglich , wirklich täglich, bei jedem Wetter zwischen 10 und 20 kilometer gefahren und wenn ich mal eine schöne Tour machte, dann kamen auch schonmal 50 oder 60 zusammen.
    Aber trotzdem tust du mir leid. Muskelkater ist ätzend. Vor kurzem meinte ich Situps machen zu müssen….ich konnte tagelang nicht mehr lachen!

    Gute Besserung wünscht Anja

    • razortooth Says:

      Acht Kilometer Stadtverkehr sind ja auch was anderes, als wenn ich die gleiche Strecke bei uns an der Nidda gemütlich mit dem Rad zurücklege…
      Aber wenn man halt vorher ewig nix an Sport gemacht hat, dann muß man das auch erstmal schaffen.
      Egal – jetzt mach ich’s mir wieder auf der Couch gemütlich, schließlich haben mir die Fußballer zum heutigen Ehrentag vier schöne Tore geschenkt 8)

  7. Frau Fröhlich Says:

    Schon gestorben oder lebst du noch ? 😉

    • razortooth Says:

      Nein – ich lebe noch 😀 Ich war nur die letzten beiden Tage mal wieder dienstlich ein bißchen unterwegs 😉 Da war weder für’s bloggen noch für’s Radeln Zeit – aber ich bin schon wieder am tippseln :mrgreen:


Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: