Müder Montag


Draußen regnet’s (heute wohl nur einmal – nämlich durchgängig von morgens bis abends), ich bin müde – was bei diesem Wetter auch verständlich ist – aber irgendwie bin ich heute mal wieder super gut gelaunt…
Am Wochenende waren wir wieder in Oberfranken in der Familienbrauerei zum Bockbieranstich, es war ganz lustig, doch weil es so dermßen voll war, haben wir uns dazu entschieden, die nächsten Male nicht direkt zum Bockbieranstich hinzufahren, lieber ein Wochenende später, denn da können wir uns auch vernünftig hinsetzen und mit den Leuten dort richtig unterhalten. Sonst isses ja viel zu stressig…
Was ist sonst passiert?
Meinen Prellungen geht es wohl mittlerweile wieder ganz gut, mit dem Jo habe ich immer noch nicht über das Thema Hund reden können (ich muß mich ja eh bremsen ;)) und Nero ist mittlerweile vermittelt – naja, das wäre sowieso zu kurzfristig für den Jo gewesen, aber vielleicht gibt es ja nächstes Jahr nochmal so einen Traumhund für uns…
Dann hatte ich ja noch letzte Woche mal mein WordPresstheme gewechselt, weil mir das ebbes besser gefällt.
GB Pics
GB Pics Herbst

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemeines. Schlagwörter: . 4 Comments »

4 Antworten to “Müder Montag”

  1. bordeauxdogge Says:

    Ich bin auch so müde, muß am Wetter liegen.

    Traumhunde gibt es immer wieder. Bloß nichts überstürzen.

    Ich gucke öfters Sonntags abends ‚ Tiere suchen ein zu Hause‘. Da sind ganz oft ganz nette unkomplizierte Hunde dabei.
    Und es gibt soviel Tierheime und Tierschutzvereine, wenn die Zeit reif ist, kann ich dir gerne suchen helfen.

    L.G. Anja

    • razortooth Says:

      Wenn’s soweit ist, werde ich sicher Bescheid geben 😉
      Und dann komme ich vielleicht mal zu Besuch bei euch 😀 Drückt mir einfach mal die Daumen, daß ich doch endlich den Mumm zusammen kriege, den Jo ernsthaft zu fragen…

  2. Babbeldieübermama Says:

    Ich würde den Jo fragen, vielleicht wirst du angennehm überrascht. 🙂

    • razortooth Says:

      Glaube ich momentan irgendwie nicht – das letzte Statement zu dem Thema ging irgendwie in die Richtung ‚Ein Hund kommt mir erst ins Haus, wenn wir nicht mehr arbeiten‘, (wegen des ‚Totschlagsarguments‘, über das ich schonmal geschrieben habe). Bis zu seinem Eintritt ins Rentenalter müssten wir gut 20 Jahre warten und bei mir noch viel länger…
      Deshalb traue ich mich momentan nicht so recht, ich will das alles am besten Hieb- und Stichfest vorbereitet haben, das heißt auf jedes seiner Argumente eine vernünftige Lösung haben.
      Ansonsten müssen die treuen Augen ran (ob’s dann meine sein werden oder ob wir dann vielleicht zuuuuufällig im Tierheim sind, ist noch offen 😉


Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: