Hab eben…


…einen neuen möglichen Aspiranten entdeckt. Django heißt er – aber der wird wohl nicht so lange im TH bleiben, bis wir vielleicht nächstes Jahr soweit sind (wenn überhaupt). So wisst ihr aber wenigstens, auf was für einen Typ Hund ich abfahre – groß und dunkel. Nero würde mir auch gefallen 😉

Die letzten Tage habe ich mich nicht getraut, Jo auf das Thema anzusprechen – bin da irgendwie voll der Schisshase *schäm* Vielleicht sollte ich ihn ja auch mal wieder zum Essen einladen – im Restaurant kann ich wohl besser Themen besprechen, die die Zukunft betreffen. War ja mit der Heiratsplanung auch so 😀

Baut mich mal bitte wieder ein bißchen auf – bin momentan irgendwie deprimiert, was aber auch am Wetter liegen könnte…

Advertisements
Veröffentlicht in Hund. Schlagwörter: . 11 Comments »

11 Antworten to “Hab eben…”

  1. Gucky Says:

    Das liegt bestimmt am Wetter… 😯
    Allerdings kann ich dir jetzt nix Schönes erzählen was dich aufbaut. Weil ich nicht weiß was ?
    Naja… was ich jedenfalls sagen wollte… natürlich kann man, wenn man mit jemanden zusammen ist, nicht gegen dessen Willen einen weiteren „Mitbewohner“ dazu holen. Nur so ein „Jein“, „Vielleicht“ würde mich auch frustieren !
    Entweder man ist sich einig und auch über die Konsequenzen klar und nimmt so ein Tier bei sich auf oder man läßt es.
    Es gibt ja z. B. bei den Tierheimen auch die Möglichkeit, ein Pflegetier zu nehmen oder mal mit welchen spazieren zu gehen. WENN man sich die Verpflichtung eines ständigen Hausgenossens nicht antun will…
    Aber irgendwann muß man – zack – eine Entscheidung treffen.
    Und wenn diese Entscheidung Pro ist, kann man sich nach einem passenden Mitbewohner umgucken.
    SO würde ich es jedenfalls machen !

    • razortooth Says:

      Es lag wohl einerseits am Wetter und andererseits an der beginnenden Magen-Darm-Grippe, die ich mir von den lieben Kollegen geholt habe *hmpf*
      Bis zum übernächsen Wochenende hat Jo Spätdienst, da werde ich wohl nicht die Muße finden, mich mit ihm über das Thema Hund unterhalten zu können…

  2. bordeauxdogge Says:

    Da gebe ich Gucky absolut Recht. Wenn…dann müßt ihr euch einig sein…und es beide wollen…..das ist fast so wie mit einem Kind….O.K nicht ganz so :)….aber wenn das nur einer will und der andere nicht…dann geht das in die Hose und letzendlich leidet dann der Hund.

    Den Namen Django find ich richtig gut.
    Nero nicht, so heißen doch schon soviele schwarze Hunde.

    Was soll ich jetzt Aufbauendes schreiben?
    Vielleicht hilft das ja:
    🙂 🙂 🙂

    • razortooth Says:

      Naja, in ner gewissen Hinsicht isses ja schon wie mit einem Kind – man übernimmt Verantwortung und sollte sich die ganze Sache schon gut überdenken.
      Und damit er nicht völlig überfordert direkt ‚Nein‘ sagt, muß ich halt die Sache langsam angehen…
      Der Name ist mir eigentlich relativ wurscht – der Hund dahinter ist wichtig 😉 Aber was sagst du denn zu den Hunden selbst???

      Hach, Roy Black und die spätere Freundin von Mike Oldfield 😀 (ein Oldfield-Album, wo sie mitsingt, hab ich sogar)

  3. bordeauxdogge Says:

    Die singt bei Mike Oldfield mit ? Das wußte ich auch noch nicht. Ich habe auch ein paar Olfield Alben.

    Zu den Hunden selbst?
    Meinst du die Rassen?
    Labrador oder Labrador Mischling ist eigentlich unkompliziert, aber das hatte ich doch schon mal geschrieben, oder?

    • razortooth Says:

      Ja, bei Islands und Earth moving singt sie mit…

      Ich meinte Django und Nero – die sind im oben geschriebenen Eintrag mit eben diesen zwei Schätzchen verlinkt. Klick mal drauf 😉

  4. bordeauxdogge Says:

    Hab ich nicht bemerkt das die Hunde verlinkt sind.

    Für Hundeanfänger ist sicherlich Nero der einfachere Hund. Er ist gut sozialisiert verträglich und unkompliziert und auch kastriert.

    Bei Django stand: Verträgt sich nicht mit Artgenossen. Das ist beim Spazierengehen immer etwas komplizierter. Da mußt du ihn immer schön an der Leine haben sobald andere Hunde kommen.
    Wenn dann mal jemand kommt der auch so ist, kann das schnell Ärger zwischen den Hunden geben.
    Oder wenn du irgendwo unterwgs bist und es begegnet dir auch ein angeleinter Hund, spielen die sich manchmal ganz schön auf.

    Wenn einer von den beiden, dann nimm Nero!

    • razortooth Says:

      Mir hat Nero auch von beiden besser gefallen, besonders weil er ja auch quasi direkt aus ner Familie kommt, wenn du weißt, was ich meine.
      Aber momentan muß ich mir da ja wohl eh noch keinen großen Kopp drum machen – nicht wegen mir, sondern wegen Jo. Da warten noch ein paar Augenaufschläge auf mich 😀

  5. bordeauxdogge Says:

    Auf einmal ist der Nero in deinem Beitrag weg. Oder bin ich plötzlich erblindet?

  6. bordeauxdogge Says:

    Ach nee, doch nicht. Hab ihn wieder gefunden.:)


Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: