Gesprächstage


Heute um 13:30 fing die GPR-Sitzung an, bei der ich durch mein Ehrenamt auch teilnehmen kann/darf/muss. Im Gegensatz zum ÖPR ist diese Runde wesentlich abwechslungsreicher und interessanter – da macht es auch nix aus, daß sich die GPR-Sitzung über 3 Tage hinzieht.
Auf jeden Fall ist die Zusammenarbeit im Gremium zwar locker, aber dennoch sehr konzentriert und effektiv.
Laut Planung sollte der heutige Sitzungstag bis 16:30 gehen – das heißt, dass ich da bereits eine Pluszeit von 75 Minuten am ersten Tag angesammelt habe. Und das nur mit aufmerksam da sitzen und Lebkuchenherzen mümmeln. Letztendlich hat’s dann doch länger gedauert und ich bin erst um 17:30 rausgekommen – also zweieinviertel Stunden Plus…
Ich freue mich ganz furchtbar, dass ich seit gestern zwei treue Leserinnen habe, die auch schon fleißig kommentieren. Vielen Dank Anja/Diva und Sylvia – so macht bloggen viel mehr Spaß *freuhüpf*
Außerdem kann ich mich ja hier so richtig auslassen und so schreiben, wie mir der Schnabel gewachsen ist. Ich weiß, ich wiederhole mich, aber wer tut das nicht – und der interessante Sitzungskram unterliegt der Schweigepflicht 😛
Naja, morgen geht’s ins Zoogeschäft, Frisch und Tiefkühlfutter für die Fischies holen, da kann ich wieder schwelgend durch die Regale laufen (und vielleicht hundiges Infomaterial besorgen). Ich lasse nicht locker, besonders seitdem ich Glenn ncht mehr aus dem Kopf bekomme…

Reblog this post [with Zemanta]
Advertisements
Veröffentlicht in Allgemeines, Büro, Gedanken, Hund. Schlagwörter: , , , . 3 Comments »

3 Antworten to “Gesprächstage”

  1. Sylvia Says:

    Hey, hier wird man sogar erwähnt wenn man bei dir liest 🙂
    Hm, das mit dem schreiben wie einem der Schnabel gewachsen ist … das habe ich vor kurzem auf meinem Blog auch gemacht und bin gestern prompt von einem „Leser“ der nebenbei auch Nachbar ist abgefangen worden. Ich habe nämlich was über nervige Nachbarn geschrieben 😉 Erst war er wohl nur irritiert, als ich diese Aussage aber nicht zurückgenommen habe war er wohl beleidigt … Na ja, shit happens … so ist das Leben 😉

  2. razortooth Says:

    Meine nervigen Nachbarn wissen bereits, daß ich sie nervig finde 😀

    …und unter uns wohnt mein Kollege…

  3. Sylvia Says:

    Hm, er wusste das eigentlich auch (obwohl ich gar nicht nur ihn gemeint habe) … aber irgendwie scheint er das nie ernst genommen zu haben 😉


Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: